Inhaltsbereich

Sie sind hier:

Gewerbesteuer Festsetzung

Ansprechpartner/in
Frau Regina Petters
Amt Neubukow-Salzhaff
Panzower Landweg 1
18233 Neubukow
Telefax: 038294 702-55
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Die Gewerbesteuer ist eine Realsteuer und wird von den Gemeinden auf der Grundlage des Gewerbesteuergesetzes erhoben.

Gewerbesteuerpflichtig sind Gewinne von Einzelunternehmen und Personengesellschaften, soweit sie Einkünfte aus dem Gewerbebetrieb erzielen, oder aus Kapitalgesellschaften.
Die Entscheidung über die Gewerbesteuerpflicht trifft das für das Unternehmen zuständige Finanzamt.

Gewerbesteuererklärungen sind im Finanzamt einzureichen. Das Finanzamt setzt auf der Grundlage der eingereichten Gewerbesteuererklärung einen Gewerbesteuermessbetrag fest, der durch Bescheid dem Steuerpflichtigen bekannt gegeben wird. Dieser Gewerbesteuermessbescheid ist der Grundlagenbescheid für die Festsetzung der Gewerbesteuer und der Gewerbesteuervorauszahlungen durch die Städte und Gemeinden.

Die Gewerbesteuer errechnet sich aus der Multiplikation des Gewerbesteuermessbetrages mit dem Hebesatz. Den Hebesatz zur Gewerbesteuer setzt die Gemeinde durch Satzung fest.

Rechtsgrundlage

Die Hebesätze für die Gewerbesteuer-Veranlagung werden in den Haushaltssatzungen der jeweiligen Gemeinde festgesetzt. Diese sind für das laufende Haushaltsjahr unter dem Ortsrecht der Gemeinden einsehbar.

Die Hebesätze für die Gewerbesteuer betragen für das Haushaltsjahr 2019 wie folgt (v.H.):

Hebesätze für die Gewerbesteuer
Gemeinde Hebesatz v.H.
Alt Bukow   350  
Am Salzhaff   340  
Bastorf   350  
Biendorf   320  
Carinerland   300  
Kirch Mulsow 360  
Ostseebad Rerik 300  
Zurück