Inhaltsbereich

Sie sind hier:

Grundsteuer

Ansprechpartner/in
Frau Regina Petters
Amt Neubukow-Salzhaff
Panzower Landweg 1
18233 Neubukow
Telefax: 038294 702-55
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Die Grundsteuer ist eine Real-(Objekt-)steuer, also eine Gemeindesteuer, die für den auf dem Gemeindegebiet liegenden Grundbesitz erhoben wird.

Grundbesitz sind

  •  land- und forstwirtschaftliches Vermögen (Grundsteuer A)
  •  Grundvermögen und Betriebsvermögen (Grundsteuer B)

Dem Finanzamt obliegt die Bewertung der einzelnen Objekte. Der Einheitswert bildet die Grundlage für den Steuermessbetrag. Liegt vom Finanzamt kein Einheitswertbescheid vor, kommt die Ersatzbemessung zur Anwendung.
Die Gemeinde setzt durch Satzung den Hebesatz fest und erlässt den Grundsteuerbescheid. Der Steuermessbetrag multipliziert mit dem Hebesatz bilden die zu entrichtende Steuer.

Welche Fristen muss ich beachten?

Fälligkeit der Grundsteuer:

Die Grundsteuer ist vierteljährlich am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. oder jährlich zum 01.07. eines jeden Jahres fällig. Bis zur Bekanntgabe eines neuen Steuerbescheides sind Vorauszahlungen gemäß der letzten Festsetzung zu leisten.

Rechtsgrundlage

Grundsteuergesetz (GrStG)

Die Hebesätze für die Grundsteuer-Veranlagung werden in den Haushaltssatzungen der jeweiligen Gemeinde festgesetzt. Diese sind für das laufende Haushaltsjahr unter dem Ortsrecht der Gemeinden einsehbar.

Die Hebesätze der einzelnen Gemeinden betragen wie für das Haushaltsjahr 2019 wie folgt (v.H.):

Hebesätze für die Grundsteuer
Gemeinde Grundsteuer A v.H.   Grundsteuer B v.H.
    Land u. forstwirtschaftliche Flächen für Grundstücke
Alt Bukow   320   420  
Am Salzhaff   320   420  
Bastorf     320   400  
Biendorf     320   420  
Carinerland   300   300  
Kirch Mulsow     320   410  
Ostseebad Rerik     250   350  
Zurück